Adel Mecklenburgs Wikia
Advertisement

Wappen der Familie Axekow

Allgemeines

Ein mecklenburgisches Adelsgeschlecht niederdeutschen Ursprungs.

Leitvornamen der Familie waren Matthias, Werner und Johann.

Wappen

Geteilt. Oben zwei silberne Scheren auf blau. Unten ein grünes Seeblatt auf Silber.[1]

Landesherrliche Räte

Matthias Axekow (1296 1327)

Matthias Axekow in Neuhof (1395 1445)

Nikolaus Axekow (1319 1343)

Werner Axekow in Neuhof (1359 1403)

Erweiterter Rat

Christian Axekow in Neuhof (1446 1484)

Johann Axekow in Gnemern (1429 1455)

Nikolaus Axekow (1360 1387)

Einfache Vasallen

Abraham Axekow (1332 1361)

Christian Axekow in Bliesekow (1425 1461)

Dankward Axekow (1371 1373)

Dietrich Axekow (1332)

Dietrich Axekow (1334)

Emil Axekow (1307 1334)

Friedrich Axekow (1384 1392)

Friedrich Axekow in Klein Bölkow (1425 1451)

Gerhard Axekow (1296 1307)

Gerhard Axekow (1385 1390)

Gottfried Axekow (1390)

Heidenreich Axekow (1334)

Heinrich Axekow (1296 1307)

Heinrich Axekow (1439 1444)

Johann Axekow (1296 1334)

Johann Axekow (1327 1347)

Johann Axekow in Gnemern (1384 1409)

Johann Axekow in Ziesendorf (1465 1489)

Karl Axekow

Karl Axekow in Gnemern (1464 1467)

Martin Axekow in Gnemern (1382)

Matthias Axekow in Bliesekow (1332 1370)

Matthias Axekow (1334)

Matthias Axekow (1339 1359)

Matthias Axekow in Bliesekow (1390 1404)

Nikolaus Axekow

Otto Axekow (1296 1307)

Otto Axekow (1334)

Schild Axekow (1307 1334)

Werner Axekow (1230 1236)

Werner Axekow in Bliesekow (1272 1286)

Werner Axekow (1332 1341)

Werner Axekow (1334)

Werner Axekow in Gischow (1427 1429)

Quellen

Literatur

Friedrich Crull, Die Wappen der bis 1360 in den heutigen Grenzen Meklenburgs vorkommenden Geschlechter der Mannschaft, in: Jahrbücher des Vereins für meklenburgische Geschichte und Alterthumskunde 52 (1887), S. 34-182.


Einzelnachweise

  1. Crull, Die Wappen, S. 121.

Advertisement