Adel Mecklenburgs Wikia
Advertisement

Wappen der Familie Behr

Allgemeines

Ein überwiegend in Pommern ansässiges Adelsgeschlecht niederdeutscher Herkunft.

Wappen

Ein schreitender schwarzer Bär auf Silber.[1]

Landesherrliche Räte

Johann Behr (1388 1408)

Lippold Behr in Cammin (1324 1361)

Erweiterter Rat

Harnitz Behr (1254 1274)

Johann Behr (1337 1366)

Einfache Vasallen

Balduin Behr (1376)

Bernhard Behr (1409 1440)

Bertram Behr in Rödlin (1380 1398)

Bertram Behr in Rödlin (1417 1454)

Dietrich Behr (1274)

Erdmann Behr in Rödlin (1480 1491)

Friedrich Behr in Hugoldsdorf (1382 1405)

Friedrich Behr in Nustrow (1462 1482)

Gerhard Behr in Nustrow (1424 1447)

Gotmar Behr (1274)

Gotmar Behr (1354 1368)

Gotmar Behr (um 1435)

Heinrich Behr (1311)

Heinrich Behr (1360)

Heinrich Behr (1482)

Joachim Behr in Nustrow (1487 1500)

Johann Behr (1271)

Johann Behr in Cammin (1359 1380)

Johann Behr in Rödlin (1380 1397)

Johann Behr (1388 1408)

Johann Behr in Reppelin (1414 1462)

Johann Behr (1482 1486)

Johann Behr (1490 1500)

Klaus Behr (1382 1388)

Klaus Behr in Möllenbeck (1417 1436)

Klaus Behr in Dettmannsdorf (1462 1464)

Lippold Behr (1226 1251)

Lippold Behr (1274)

Lippold Behr (1358 1366)

Lippold Behr (1417 1436)

Lippold Behr in Rödlin (1480)

Markward Behr in Cammin (1489)

Otto Behr (1274)

Widukind Behr (1270)

Zabel Behr (1349 1368)

Zabel Behr (1396)

Quellen

Literatur

Friedrich Crull, Die Wappen der bis 1360 in den heutigen Grenzen Meklenburgs vorkommenden Geschlechter der Mannschaft, in: Jahrbücher des Vereins für meklenburgische Geschichte und Alterthumskunde 52 (1887), S. 34-182.


Einzelnachweise

  1. Crull, Die Wappen, S. 76 f.

Advertisement