Adel Mecklenburgs Wikia
Advertisement

Wappen der Familie Preen

Steckbrief

Stand: Ritter.

Zuname: Diethard.

Rittersitz: -.

Adelsgeschlecht: Preen.

Eltern: -.

Geschwister: Konrad Preen (1263 1293), Gottschalk Preen (1266 1295), Johann Preen (1267 1294).

Kinder: Heinrich Preen in Steinhausen (1289 1336), Gottschalk Preen in Steinhausen (1321 1345).

Landespolitische Bedeutung

Landesherrschaft: Herrschaft Mecklenburg.

Kategorie: Landesherrlicher Rat.

Typ: Gefolgsmann.

Häufigkeit in landesherrlichen Zeugenlisten: 49.[1]

Summe der Ränge in Zeugenlisten: 264.

Biographie

Verfügte über ein Burglehen in Wismar.[2]

Erweiterte die Familienstiftung im Kloster Doberan.[3]

Verschenkte Rechte in Börzow ans Kloster Doberan.[4]

Verfügte über Rechte in Kartlow.[5]

Sonstige Erwähnungen.[6]

Quellen

Diplomatarium Danicum (DD)

Mecklenburgisches Urkundenbuch (MUB)

Literatur


Einzelnachweise

  1. MUB 1028; 1078; 1193; 1216; 1231; 1431; 1488; 1505; 1506; 2249; 2297; 2371; 2542; 2546; 2553; 2554; 2564; 2603; 2604; 2622; 2628; 2735; 2757; 2777; 2778; 2779; 2780; 2789; 2863; 2873; 2874; 2876; 2918; 2943; 2996; 3015; 3018; 3070; 3081; 3089; 3090; 3097; 3396; 3400; 3444; 3449; 7236; 7259. - DD 2/2/161.
  2. MUB 1193.
  3. MUB 2513.
  4. MUB 1192.; 2778
  5. MUB 3394.
  6. MUB 3149; 4274.

Advertisement