Allgemeines

Ein mecklenburgisches Adelsgeschlecht slawischer Herkunft.

Wappen

Ein schräger Steighaken.[1]

Landesherrliche Räte

Erweiterter Rat

Herbert Kalen (1273 1287)

Jaroslav Kalen (1240 1271)

Johann Kalen (1240 1253)

Lippold Kalen (1241 1262)

Einfache Vasallen

Arnold Kalen in Rey (1428 1440)

Arnold Kalen (1461)

Bernhard Kalen (1331 1348)

Berthold Kalen (1281 1287)

Berthold Kalen (1318) A

Berthold Kalen (1318) B

Burkhard Kalen

Burkhard Kalen (1318 1331)

Burkhard Kalen (1343 1360)

Burkhard Kalen in Rey (1387 1425)

Burkhard Kalen in Trebelin (1455 1462)

Dietrich Kalen (1281 1287)

Dietrich Kalen in Rey (1339 1351)

Dietrich Kalen (1360)

Dietrich Kalen (1440)

Eckhard Kalen (1397)

Eler Kalen (1328)

Erich Kalen (1324 1325)

Gottschalk Kalen (1328)

Heinrich Kalen (1262)

Heinrich Kalen (1415 1429)

Herbert Kalen (1331)

Herbert Kalen (1351)

Hermann Kalen in Rey (1342 1361)

Iwan Kalen (1328)

Jan Kalen (1328)

Johann Kalen in Rey (1343 1387)

Johann Kalen in Sukow (1463 1475)

Konrad Kalen

Konrad Kalen (um 1430)

Konrad Kalen (1475)

Lambert Kalen (1276)

Lippold Kalen (1281 1287)

Lippold Kalen (1318 1326)

Ludolf Kalen (1328)

Nikolaus Kalen (1318 1331)

Nikolaus Kalen in Rey (1339 1341)

Nikolaus Kalen in Ganzkendorf (1339 1357)

Nikolaus Kalen in Sukow (1360 1387)

Nikolaus Kalen (1425)

Nikolaus Kalen in Rey (1468)

Thomas Kalen (1251)

Quellen

Literatur

Friedrich Crull, Die Wappen der bis 1360 in den heutigen Grenzen Meklenburgs vorkommenden Geschlechter der Mannschaft, in: Jahrbücher des Vereins für meklenburgische Geschichte und Alterthumskunde 52 (1887), S. 34-182.


Einzelnachweise

  1. Crull, Die Wappen, S. 82.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.