Adel Mecklenburgs Wikia
Advertisement

Wappen der Familien Ketelhut, Huskummer und Freimannsdorf

Allgemeines

Ein mecklenburgisches Adelsgeschlecht niederdeutschen Ursprungs.

Wappen

Drei schwarze Kesselhüte (2, 1) mit roten Bändern auf Silber.[1]

Dasselbe Wappen führten die stammverwandten Familien Huskummer und Freimannsdorf.

Landesherrliche Räte

Matthias Ketelhut (1279 1296)

Erweiterter Rat

Dietrich Ketelhut (1292 1302)

Gerhard Ketelhut (1272 1292)

Gerhard Ketelhut (1299 1318)

Nikolaus Ketelhut (1273 1314)

Einfache Vasallen

Arnold Ketelhut (1314)

Dietrich Ketelhut (1307)

Fredebern Ketelhut (1230)

Fredebern Ketelhut (1306 1307)

Fredebern Ketelhut

Fredebern Ketelhut in Kambs (1468 1484)

Gerhard Ketelhut (1254 1267)

Gerhard Ketelhut (1307 1317)

Gerhard Ketelhut in Wattmannshagen (1340)

Gerhard Ketelhut (1350)

Heinrich Ketelhut (1307 1318)

Heinrich Ketelhut

Heinrich Ketelhut in Kambs (1463 1473)

Hermann Ketelhut

Johann Ketelhut in Karbow (1476)

Ludolf Ketelhut (1350)

Ludolf Ketelhut in Kambs (1468 1476)

Matthias Ketelhut in Wattmannshagen (1340)

Matthias Ketelhut (1376 1391)

Nikolaus Ketelhut (1267 1292)

Nikolaus Ketelhut

Nikolaus Ketelhut in Wattmannshagen (1340 1347)

Otto Ketelhut (1382)

Ulrich Ketelhut (1368 1369)

Quellen

Literatur

Friedrich Crull, Die Wappen der bis 1360 in den heutigen Grenzen Meklenburgs vorkommenden Geschlechter der Mannschaft, in: Jahrbücher des Vereins für meklenburgische Geschichte und Alterthumskunde 52 (1887), S. 34-182.


Einzelnachweise

  1. Crull, Die Wappen, S. 67 f.

Advertisement