Adel Mecklenburgs Wikia
Advertisement

Wappen der Familie Manteufel

Allgemeines

Ein überwiegend in Pommern ansässiges Adelsgeschlecht.

Leitvornamen der Familie waren Wilhelm, Nikolaus und Engelbert.

Wappen

Ein roter Querbalken auf Silber.[1]

Landesherrliche Räte

Engelbert Manteufel in Godenswege (1358 1387)

Heinrich Manteufel (1322 1332)

Wilhelm Manteufel (1373 1408)

Erweiterter Rat

Wilhelm Manteufel (1338 1356)

Einfache Vasallen

Albrecht Manteufel (1361 1368)

Albrecht Manteufel in Neuenkirchen (1418 1427)

Albrecht Manteufel

Balthasar Manteufel (1464 1482)

Engelbert Manteufel (1320)

Engelbert Manteufel (1338)

Engelbert Manteufel in Dewitz (1381)

Engelbert Manteufel in Dewitz (1395 1437)

Erich Manteufel in Dewitz (1430 1468)

Heinrich Manteufel (1358 1392)

Heinrich Manteufel in Riepke (1393 1408)

Jasper Manteufel in Dolgen (1500)

Joachim Manteufel in Rattey (1497 1500)

Johann Manteufel

Johann Manteufel (1338 1361)

Johann Manteufel (1393 1399)

Johann Manteufel B

Konrad Manteufel in Beseritz (1412)

Nikolaus Manteufel (1317)

Nikolaus Manteufel (1338)

Nikolaus Manteufel (1416 1427)

Nikolaus Manteufel (1471)

Otto Manteufel (1338)

Otto Manteufel in Warlin (1390 1407)

Otto Manteufel (1415 1430)

Richard Manteufel (1437)

Richbert Manteufel (1465)

Wilhelm Manteufel (1304)

Wilhelm Manteufel in Neddemin (1385 1397)

Wilhelm Manteufel (1385 1397)

Wilhelm Manteufel (1421)

Wilhelm Manteufel (1496)

Zabel Manteufel in Beseritz (1412)

Quellen

Literatur

Friedrich Crull, Die Wappen der bis 1360 in den heutigen Grenzen Meklenburgs vorkommenden Geschlechter der Mannschaft, in: Jahrbücher des Vereins für meklenburgische Geschichte und Alterthumskunde 52 (1887), S. 34-182.


Einzelnachweise

  1. Crull, Die Wappen, S. 126.

Advertisement