Wappen der Familie Plote

Allgemeines

Ein mecklenburgisches Adelsgeschlecht niederdeutschen Ursprungs, das sich nach dem Dorf Plate bei Schwerin benannte und hier aus in die Herrschaft expandierte.

Leitvornamen der Familie waren Johann und Gottfried.

Wappen

Ein silberner Querbalken auf blau.[1]

Die stammverwandte Familie Peckatel führte ein ähnliches Wappen.

Landesherrliche Räte

Friedrich Plote (1302 1315)

Joachim Plote in Wesenberg (1430 1461)

Widukind Plote (1302 1342)

Erweiterter Rat

Gottfried Plote (1244 1266)

Widukind Plote (1387 1419)

Einfache Vasallen

Albrecht Plote (1227)

Gerhard Plote (1391 1403)

Gerhard Plote in Häven (1500)

Gottfried Plote (1275 1299)

Gottfried Plote (1316)

Gottfried Plote (1348)

Gottfried Plote in Tarzow (1484 1490)

Günter Plote (1320)

Hartwig Plote in Langen Jarchow (1387 1397)

Hartwig Plote in Häven (1429 1448)

Heinrich Plote

Heinrich Plote in Trams (1348 1361)

Joachim Plote (1391)

Johann Plote (1307)

Johann Plote in Langen Jarchow (1339 1364)

Johann Plote (1366 1391)

Johann Plote in Langen Jarchow (1390 1430)

Johann Plote (1418 1419)

Johann Plote in Langen Jarchow (1420 1446)

Johann Plote in Häven (1469 1490)

Johann Plote in Langen Jarchow (1482 1493)

Johann Plote in Langen Jarchow (1493 1500) A

Johann Plote in Langen Jarchow (1493 1500) B

Konrad Plote (1420)

Otto Plote (1352)

Parum Plote (1482)

Reimar Plote (1469 1470)

Rudolf Plote (1222 1230)

Widukind Plote (1358 1386)

Widukind Plote in Langen Jarchow (1493 1500)

Quellen

Literatur


Einzelnachweise

  1. Crull, Die Wappen, S. 54 f.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.