Adel Mecklenburgs Wikia
Advertisement

Wappen der Familie Pritzbuer

Allgemeines

Ein mecklenburgisches Adelsgeschlecht slawischer Herkunft, ursprünglich in Pommern beheimatet.[1]

Leitvornamen der Familie waren Johann und Heinrich.

Wappen

Ein kopfloser schwarzer Doppeladler auf Silber.[2]

Landesherrliche Räte

Jaroslav Pritzbuer (1239 1257)

Pritzbuer (1262 1285)

Erweiterter Rat

Heinrich Pritzbuer in Kelle (1292 1307)

Johann Pritzbuer (1270 1277)

Einfache Vasallen

Andreas Pritzbuer (1459 1481)

Dubislav Pritzbuer in Kelle (1333)

Friedrich Pritzbuer in Grabenitz (1314)

Heinrich Pritzbuer in Poppentin (1333)

Heinrich Pritzbuer in Grabenitz (1346 1347)

Heinrich Pritzbuer in Poppentin (1358 1386)

Hermann Pritzbuer (1481)

Jaroslav Pritzbuer (1291)

Jaroslav Pritzbuer in Walow (1333)

Joachim Pritzbuer (1374 1392)

Johann Pritzbuer (1314)

Johann Pritzbuer in Poppentin (1333 1347)

Johann Pritzbuer in Poppentin (1347 1358)

Johann Pritzbuer in Kütz (1345 1353)

Johann Pritzbuer (1351)

Johann Pritzbuer in Grabenitz (1351)

Johann Pritzbuer (1374)

Johann Pritzbuer (1430 1444)

Johann Pritzbuer (1459 1481)

Klaus Pritzbuer (1374 1392)

Konrad Pritzbuer (1459)

Pritzbuer (1305 1306)

Pritzbuer in Kelle (1324 1351)

Pritzbuer in Karchow (1333)

Pritzbuer in Grabenitz (1333 1347)

Quellen

Literatur

Friedrich Crull, Die Wappen der bis 1360 in den heutigen Grenzen Meklenburgs vorkommenden Geschlechter der Mannschaft, in: Jahrbücher des Vereins für meklenburgische Geschichte und Alterthumskunde 52 (1887), S. 34-182.

Erich Gritzner, Zur Urgeschichte des Geschlechts von Pritzbuer, in: Jahrbücher des Vereins für mecklenburgische Geschichte und Alterthumskunde 65 (1900), S. 305-316.


Einzelnachweise

  1. Gritzner, Zur Urgeschichte.
  2. Crull, Die Wappen, S. 100 f.

Advertisement