Adel Mecklenburgs Wikia
Advertisement

Allgemeines

Ein mecklenburgisches Adelsgeschlecht niederdeutschen Ursprungs, das sich zuerst nach dem Dorf Melenteke oder dem Burglehen Wittenburg, Ende des 13. Jahrhunderts schließlich nach dem Dorf Schossin benannte.

Leitvorname der Familie war Wichbert.

Wappen

Drei oder vier Querbalken.[1]

Dasselbe Wappen führte die stammverwandte Familie Boddin.

Landesherrliche Räte

Friedrich Schossin (1287 1335)

Wichbert Schossin (1254 1282)

Erweiterter Rat

Einfache Vasallen

Wichbert Schossin (1230)

Wichbert Schossin (1325 1338)

Wichmann Schossin (1230)

Quellen

Literatur

Friedrich Crull, Die Wappen der bis 1360 in den heutigen Grenzen Meklenburgs vorkommenden Geschlechter der Mannschaft, in: Jahrbücher des Vereins für meklenburgische Geschichte und Alterthumskunde 52 (1887), S. 34-182.


Einzelnachweise

  1. Crull, Die Wappen, S. 131.

Advertisement