Adel Mecklenburgs Wikia
Markierung: sourceedit
Markierung: sourceedit
Zeile 11: Zeile 11:
 
Geschwister: -.
 
Geschwister: -.
   
Kinder: [[Friedrich Schossin (1287 1324)]].
+
Kinder: [[Friedrich Schossin (1287 1324)]], [[Markward Boddin (1305 1321)]].
 
==Landespolitische Bedeutung==
 
==Landespolitische Bedeutung==
 
Landesherrschaft: Grafschaft Schwerin.
 
Landesherrschaft: Grafschaft Schwerin.
Zeile 25: Zeile 25:
 
Seine Witwe gab Hebung aus Glaisin ans Kloster Eldena.<ref>MUB 1653.</ref>
 
Seine Witwe gab Hebung aus Glaisin ans Kloster Eldena.<ref>MUB 1653.</ref>
   
Sonstige Erwähnungen.<ref>MUB 2395.</ref>
+
Sonstige Erwähnungen.<ref>MUB 2395; 3050.</ref>
 
==Quellen==
 
==Quellen==
 
Mecklenburgisches Urkundenbuch (MUB)
 
Mecklenburgisches Urkundenbuch (MUB)

Version vom 16. November 2015, 12:06 Uhr

Steckbrief

Stand: Ritter.

Rittersitz: -.

Adelsgeschlecht: Schossin.

Eltern: -.

Geschwister: -.

Kinder: Friedrich Schossin (1287 1324), Markward Boddin (1305 1321).

Landespolitische Bedeutung

Landesherrschaft: Grafschaft Schwerin.

Kategorie: Landesherrlicher Rat.

Häufigkeit in landesherrlichen Zeugenlisten: 16.[1]

Summe der Ränge in Zeugenlisten: 97.

Biographie

Veräußerte Neuhof ans Domkapitel Ratzeburg.[2]

Seine Witwe gab Hebung aus Glaisin ans Kloster Eldena.[3]

Sonstige Erwähnungen.[4]

Quellen

Mecklenburgisches Urkundenbuch (MUB)

Literatur


Einzelnachweise

  1. MUB 733; 755; 801; 1032; 1127; 1171A+B; 1243; 1362; 1461; 1492; 1504A+B; 1526; 1576; 1637; 1642.
  2. MUB 1293.
  3. MUB 1653.
  4. MUB 2395; 3050.